Zur Website von Becker Marine Systems



















Die Fähren – umweltfreundliche Technik

elblinien plant zwei Fährschiffe im Pendelverkehr einzusetzen. Sie können maximal 60 Pkw sowie bis zu 200 Passagiere aufnehmen. Sie werden etwa 65 Meter lang und 14 Meter breit sein und einen Tiefgang von rund 1,50 Metern aufweisen. Die Fähren werden max. 12 Knoten (ca. 21 km/h) schnell sein. Die Besatzung wird aus jeweils drei Personen bestehen.

Eine innovative Besonderheit ist die Hybrid-Antriebstechnik der Fähren. Denn die Schiffe sollen mit Flüssiggas-Motoren ausgerüstet werden, die Strom in Hybrid-Akkupacks liefern und die Elektromotoren antreiben. Diese wiederum übertragen ihre Kraft auf die Wellen mit den Propellern.

Die Vorteile: Flüssiges Erdgas (Liquified natural gas/ LNG) ist Methan und verbrennt viel sauberer als Diesel oder Schweröl. Es fallen keine Schwefeloxide und Rauchpartikel an und nur geringe Mengen an Stickoxiden. Die Ausstoßmengen des Treibhausgases Kohlendioxid sind um etwa 20 Prozent geringer als bei Dieselmotoren.


Die technischen Daten auf einen Blick:

Schiffsart: Binnenschiff (Zone2 SEE BinSchUO)
Besatzung: 2-3 Personen
Länge: 65 m
Breite: 14 m
Tiefgang: 1,5 m
Kapazität: 60 Pkw & 200 Personen
Geschwindigkeit: max. 12 Knoten
Leistung: noch nicht bekannt
Treibstoff: LNG
Propeller: 2
Antrieb: LNG Generatoren (Lean Gas - GenSets);
Akkupacks als Energie-Speicher;
2 Elektromotoren als Fahrmotoren
Außerdem: Bugstrahlruder bzw. Pump-Jet und drehbare Becker Nozzle für optimale Manövrierfähigkeit