Zur Website von Becker Marine Systems



















Eine Auswahl von Stimmen zum Projekt elblinien


"Das Wirtschafts- und Verkehrsministerium unterstützt Bestrebungen, mit weiteren Fährverbindungen über die Elbe Schleswig-Holstein und Niedersachsen zu verbinden. Vor diesem Hintergrund begrüßen wir das Projekt Wedel-Jork ausdrücklich und sind gerne bereit, das uns Mögliche zur Verwirklichung beizutragen.“

Dr. Frank Nägele, Staatssekretär für Wirtschaft und Verkehr, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie, Schleswig-Holstein




„Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Landes Niedersachsen würde sich freuen, wenn durch weitere Fährverbindungen über die Elbe die Verkehrssituation in der Elberegion verbessert wird und die Verkehrsverbindungen zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein verstärkt werden. Vor diesem Hintergrund wünsche ich dem Projekt Wedel-Jork viel Erfolg.“

Daniela Behrens, Staatssekretärin, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr




„Eine Autofähre zwischen dem Alten Land von Jork aus nach Wedel wäre eine hervorragende Ergänzung des Verkehrsangebotes in der Metropolregion Hamburg. Die Elbe wäre nicht mehr ein trennendes, sondern ein verbindendes Element zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die Städte und Gemeinden nördlich und südlich der Elbe würde enger zusammenrücken. Besonders freut mich, dass die Fähre mit moderner, umweltschonender Antriebstechnik ausgestattet werden soll. Die geplanten Anleger in Wedel und in Jork sollten auf jeden Fall so geplant werden, dass die umliegenden Siedlungen vom Verkehr möglichst wenig belastet werden. Wenn dann auch noch alle Umweltauflagen beachtet werden, wird das Projekt erfolgreich sein.“

Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Hamburg




"Wir haben den Elbtunnel auf der einen Seite und die Elbfähre bei Glückstadt auf der anderen, dazwischen ist nur die Personenfähre zwischen Schulau und Lühe. Eine Elbfähre von Jork nach Wedel wäre eine tolle Sache."

Michael Roesberg, Landrat der Stadt Stade




„Es würde mich freuen, wenn das Projekt realisiert wird, damit hätte der Kreis Pinneberg eine hervorragende Direktverbindung in das Alte Land, von der Tourismus und Handwerk in beide Richtungen profitieren können.“

Oliver Stolz, Landrat des Kreises Pinneberg




„Eine Elbe-Fähre wäre für die Studierenden und die Fachhochschule sehr interessant. Das Einzugsgebiet von FH und PTL würde auf einen Schlag wachsen“

Prof. Dr. Eike Harms, Leiter der Fachhochschule Wedel